Selbsthypnose

Selbsthypnose:
Selbsthilfe durch Hypnose für den Alltag

Selbsthypnose ist ein einfacher und effektiver Weg, um positive Veränderungen in Ihrem Leben herbeizuführen.

Der Schlüssel zum Erfolg ist, dass Sie einen sehr tiefen hypnotischen Zustand erreichen – den Somnambulismus. Das gelingt am besten, wenn Sie die Selbsthypnose in einer Hypnosesitzung erlernen. Durch meine Erfahrung kann ich leicht einschätzen, wann Sie die dafür nötige Trancetiefe erreicht haben.

In solch einer Sitzung brauchen Sie sich nur zurück- lehnen und meinen Instruktionen folgen.

Ich werde Sie dann in einen sehr angenehmen und un- glaublich ruhigen Zustand körperlicher und geistiger Entspannung führen. Sobald Sie diese einfache Methode der Selbsthypnose gelernt haben, können Sie sich innerhalb weniger Sekunden in eine tiefe Hypnose begeben, wann immer Sie es möchten oder benötigen.

Je öfter Sie diese Methode üben, desto mehr werden sich Ihr Körper und Ihr Geist entspannen. Und um so effektiver wirken die Suggestionen, die Sie sich selbst geben. Ob Sie

  • ungesunde Gewohnheiten aufgeben möchten,
  • etwas für Ihre physische und emotionale Gesundheit tun möchten,
  • Selbstvertrauen aufbauen und
  • Ihre Motivation stärken wollen oder
  • Ihre Energiereserven einfach wieder aufladen möchten während eines anstrengenden Tages,…

mit der Selbsthypnose erwerben Sie ein Werkzeug, das Ihnen Ihr Leben lang auf jedem Gebiet Ihres Lebens zur Verfügung steht.

Die meisten Selbsthypnoseformen sind nicht praktikabel. Es dauert damit oft 15 Minuten oder länger, um in die Hypnose zu gelangen. Darum benötigt man Ruhe und muss ungestört sein. Da in der Regel ein Test fehlt, weiss der Proband aber nicht, ob er wirklich in Hypnose ist. Schließlich bewirkt die übliche Art sich in Selbsthypnose Suggestionen zu geben, dass man wieder aus der Hypnose heraus kommt (sofern man überhaupt in Hypnose war). Darum wirken diese Suggestionen dann kaum oder gar nicht.

Mit der von mir vermittelten Selbsthypnose sind Sie zeitlich und örtlich unabhängig. Sie werden sich selbst in stressigen Situationen, bei lauter Umgebung oder auf der Arbeit hypnotisieren können. Ein Test gibt Ihnen die Sicherheit wirklich in tiefer Selbsthypnose zu sein. Außerdem lernen Sie die wirksamsten Arten, sich selbst Suggestionen zugeben.

Wachhypnose

Tiefenhypnose mit offenen Augen ist ein sehr entspannter, dabei aber wunderbar energetisierter, fokussierter und wacher Zustand. Ein Mensch in Wachhypnose kann alles tun, was er auch in seinem normalen alltäglichen Bewusstseinszustand tun kann.

Wachhypnose ist nützlich

  • beim Sport,
  • wenn Sie eine Aufgabe erledigen,
  • im Unterricht,
  • beim Lernen,
  • während Prüfungen,
  • bei Vorträgen oder beim Lesen,
  • als Narkose- oder Betäubungsersatz, z.B. bei der Geburt oder beim Zahnarzt.

Wachhypnose kann Ihnen außerdem dabei helfen, Informationen besser zu verstehen und zu behalten und wieder darauf zuzugreifen, wenn sie benötigt werden. Den Anwendungsmöglichkeiten sind kaum Grenzen gesetzt.

Ihre Selbsthypnosesitzung

Für Selbsthypnose biete ich zwei Sitzungen an. Die erste Sitzung dauert etwa anderthalb Stunden.

  1. Als erstes lernen Sie, wie Ihnen Selbsthypnose helfen kann, Ihre Ziele zu erreichen.
  2. Dann konditioniere ich Sie, innerhalb von Sekunden Selbsthypnose zu gehen.
  3. Und Sie üben, sich selbstständig in Selbsthypnose zu begeben.
  4. Ich erkläre Ihnen, auf welche Arten Sie sich selbst Suggestionen geben können, um die Veränderungen herbeizuführen, die Sie sich wünschen.

Die zweite Sitzung ist fakultativ.

Wenn Sie mögen, lernen Sie bei mir in einer zweiten Sitzung, in Wachhypnose zu gehen. Dieser zweite Teil ist in der Regel deutlich kürzer.

Selbsthypnose als Hilfe zur Selbsthilfe:

Lernen Sie, sich selbst positiv zu programmieren! Kontakt