Methoden

Fortgeschrittene Hypnose-Methoden für noch bessere Therapieerfolge

Um auch bei schwierigen Ausgangssituationen tief- greifende und nachhaltige positive Veränderungen zu bewirken, arbeite ich mit einer Kombination verschie- dener Hypnosemethoden. Einige fortgeschrittene Techniken sind bisher unter Hypnosetherapeuten in Deutschland wenig bekannt bzw. verbreitet.

Diese speziellen Techniken – wie Altersregression oder Ultra­-Height® – helfen Ihnen dabei, unbewussten Widerstand gegen Veränderungen in sich zu entdecken und aufzulösen.

Diese Hypnosetechniken packen Ihre Herausforderung an der Wurzel

Diese Techniken ermöglichen tiefgreifende Verän- derungen der Programme in Ihrem Unterbewusst- sein. Programmierungen, die zu ungewolltem Verhalten oder niedrigem Selbstwertgefühl führen, Ihren Erfolg oder Ihr Glück beschränken.

Mit diesen speziellen Methoden lassen sich auch chronische Krankheiten oder Allergien umkehren, Ängste und Phobien auflösen und andere Emotionen, die Sie davon abhalten, Ihr Leben in vollen Zügen zu leben.

Erziehung: Sie wurden als Kind unwissentlich von Ihrem Umfeld hypnotisiert

Seit Ihrer Geburt bis zum Alter von etwa fünf bis sieben Jahren sind Sie von älteren Familienmitgliedern, Verwandten und Lehrern hypnotisiert worden – von quasi jedem, der mehr wusste als Sie.

Der Grund dafür ist, dass Sie noch nicht genug Wissen auf Ihrer „Festplatte“ hatten, um deren Input in Frage zu stellen. Ihr kritischer Faktor war noch nicht aus- gebildet. Und der Input kam auf alle mögliche Arten und Weisen. Durch das Verhalten der Menschen in Ihrem Umfeld, deren Körpersprache und Gesichtsausdrücke ebenso wie durch ihre Worte. So haben Sie gelernt, sich selbst und die Welt um sich herum wahrzunehmen.

Holen Sie sich die Kontrolle über Ihr Leben zurück!

Mit fortgeschrittenen Hypnosetechniken können Sie alles zurückholen, was Sie jemals gesehen, gehört, gelesen oder gefühlt haben – bis in den Mutterleib hinein. Und wenn Sie eine metaphysische Ader haben – auch darüber hinaus.

Ich kann Ihnen dabei helfen herauszufinden, wann Sie das erste Mal eine beschränkende Überzeugung ange- nommen haben. Dann können Sie diese durch die Augen Ihres älteren, weiseren Selbst wahrnehmen.

Das versetzt Sie in die Lage, die alten Gefühle, die mit diesen Ereignissen verbunden sind, loszulassen. Ärger, Wut, Schuldgefühle, Angst, Verletzungen, die Sie so viele Jahre später noch negativ beeinflussen.

Wenn diese Schritte getan sind, ist Ihr Unterbewusst- sein sehr viel empfänglicher für positive, unterstützende Suggestionen – und Ihr Stresslevel sinkt merklich. Der ganze Druck lässt nach.