Vorbereitung Ersttermin

Vorbereitung Ihres Ersttermins

Bevor wir einen Termin vereinbaren, bitte ich Sie, mir vorab folgende Informationen zuzusenden:

  1. Persönliche Daten
  2. Ihr Problem und Ihr Behandlungsziel
  3. Mögliche nachteilige Folgen der Heilung

Nutzen Sie dazu bitte ausschließlich diesen Online-Anamnesebogen. Danke.

Wie der erste Termin abläuft, erfahren Sie hier…

Diese Informationen benötige ich für eine optimale Vorbereitung des Ersttermins. Wenn wir uns nach dem kostenfreien und unverbindlichen Vorgespräch für eine Zusammenarbeit entscheiden, beginnen wir direkt anschließend mit der Hypnosetherapie.

Um Ihnen möglichst erfolgreich helfen zu können, ist es unerlässlich, dass sowohl Sie selbst als auch ich uns über Ihr Problem, Ihr Behandlungsziel und etwaigen Krankheitsgewinn im Klaren sind. Darum vergebe ich Ersttermine nur dann, wenn Sie mir diese Informationen vorher zugeschickt haben. Ihre Angaben unterliegen selbstverständlich meiner Schweigepflicht als Heilpraktiker.

Wenn ich die Informationen erhalten habe, werde ich mich so bald wie möglich bei Ihnen melden, um einen Termin für ein Vorgespräch mit Ihnen zu vereinbaren. Ich rufe auf jeden Fall zurück. Manchmal kann es sein, dass E-Mails im Spamordner landen. Falls ich mich innerhalb einer Woche nicht bei Ihnen gemeldet habe, rufen Sie mich bitte an.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass ich nur dann antworte, wenn Sie mir das Anmeldeformular mit der Problembeschreibung vorher zugeschickt haben. Außerdem muss es um Sie selbst gehen. Anfragen für jemand anderen (wie Verwandte oder Bekannte) beantworte ich nicht.

Informationen zur Vorbereitung des Ersttermins

  • Um Ihre Hypnosesitzung optimal vorbereiten zu können, bitte ich Sie, mir den folgenden Fragebogen ausgefüllt per Email zuzuschicken:
  • Persönliche Angaben

  • Situation und Behandlungsziel

  • Sie sollten nicht nur Ihr Ziel kennen, sondern auch wissen, wo genau Sie gerade stehen. Nur dann finden Sie den Weg ans Ziel.
  • Konsequenzen der Heilung

  • Der Körper hat die natürliche Tendenz zur Heilung. Wenn die Ursachen einer Erkrankung aufgelöst sind, kann diese Heilung stattfinden. Wenn keine Heilung stattfindet, kann das auf einen sekundären Krankheitsgewinn hinweisen. Die Heilung könnte Folgen nach sich ziehen, die man bewusst oder unbewusst vermeiden möchte. Der Nutzen der Krankheit ist in diesem Fall größer als der Schaden, wenn sie fortbesteht. In solch einem Fall ist es sehr wichtig, diese Faktoren, die einer Heilung entgegenstehen, mit einzubeziehen. Auch wenn es sich eher um eine Ausnahme handelt, empfehle ich Ihnen, sich die folgenden Fragen gründlich zu überdenken und zu beantworten, um Faktoren, die einer Heilung entgegenstehen, bereits im Vorfeld erkennen zu können. Dies kann u.U. ausschlaggebend für den Behandlungserfolg sein.
  • Sollten Sie einmal einen Termin nicht wahrnehmen können, sagen Sie diesen bitte mindestens 48 Stunden vorher ab. Bei nicht rechtzeitig abgesagten oder unentschuldigt nicht wahrgenommenen Terminen stelle ich eine Ausfallgebühr in Höhe von 100,00 Euro in Rechnung. Eine Terminvereinbarung gilt als Zustimmung zu dieser Regelung.
 

Verifikation: Weil Sie ein menschliches Wesen sind...